1 1 1 1 1 1 1 1  
1
1
     
 
Die Lehrerin Wang Wenqiu von SISU wurde mit der “fortschrifftlichen Persönlichkeit des Konfuzius-Instituts der Welt”ausgezeichnet
2017-01-17 10:38   审核人:   (浏览:)

Vom 10. Dezember bis zum 11. Dezember 2016 fand die 11. Konferenz des Konfuzius-Instituts in Kunmin statt. Dabei waren ungefähr 2400 Anwesende, wie die Präsidenten der Hochschulen und Vertreter der Konfuzius-Institute aus 140 Ländern, die Botschafter von verschiedenen Ländern in China, die Vertreter von ausländischen Organisationen zur kulturellen Verbreitung, die Vertreter von Organen auf verschiedenen Ebenen und Hochschulen. Die Eröffnung der Konferenz wurde vom Herrn Chen Baosheng geleitet, der als Bildungsminister und der stellvertretende Präsident des Vorstandes vom Konfuzius-Institut angestellt ist. Dann hat Frau Liu Yandong, Mitglied des Politbüros der KPCh, die stellvertretende Ministerpräsidentin des Staatrates und die Präsidentin des Vorstandes vom Konfuzionismus Institut, eine Rede gehalten, und die fortschrifftlichen Unterrichten und Persönlichkeiten sowie die chinesischen Zusammenarbeitsorganisationen ausgezeichnet.

Zur Zeit werden in 140 Ländern 511 Konfuzius-Institute und Kurse gegründet. Die jährliche Konferenz des Konfuzius-Instituts ist die feierliche Zusammenkunft von den Konfuzius-Instituts der Welt, und ist als "Davos im Bereich Bildung” gelobt.Wang Wenqiu, eine Lehrerin von SISU, die chinesiche Direktorin des Konfuzius-Instituts in Washington, wurde bei der Konferenz mit der “fortschrifftlichen Persönlichkeit des Konfuzius-Instituts der Welt” ausgezeichnet.

 

Die Preisvergabe

Close Window