1 1 1 1 1 1 1 1  
1
1
     
 
Die Sitzung über Regionalstudien fand in SISU statt
2016-05-16 16:21   审核人:   (浏览:)

Am 8. April fand die Sitzung über Regionalstudien im 3. Stock des Bowen-Gebäude statt. Herr Shi Wen, Leiter des 5. Seminars der Abteilung für Internationale Wirtschaft des Außenministeriums, zugleich Absolvent von SISU, hat auf Einladung unserer Uni daran teilgenommen und viele gute Vorschläge und Hinweise für die Entwicklung des Forschungsinstituts für Internationale Strategie gemacht. Anwesend sind Herr Min Guohui, Parteisekretär der SISU, Herr Prof. Dr. Yang Bai, Direktor vom Business School, und Professoren bzw. Mitarbeiter aus dem Business School.

Beim Gespräch hat Shi Wen vorgeschlagen, dass der Ausweg des Forschungsinstituts für Internationale Strategie in der Umstruktuierung liegt. Das heißt, Es soll Think Tank als Ziel setzen, internationale Foren regelmäßig veranstalten und versuchen, Mitglied des Think Tanks vom International Department of the Central Committee of the Communist Party of China zu werden. Er meint, das Forschungsinstitut soll der „Ein Gürtel, eine Straße“ Initiative folgen und die geographischen Vorteile als Ausgangspunkt der Yuxinou-Bahn ausnutzen, um mehr Kontakt mit Think Tanks in den Ländern entlang der Yuxinou-Bahn aufzunehmen. Das Forschungsinstitut soll sich nicht in Chongqing einschränken, sondern den Blick auf das gesamte Westen werfen. Es soll nicht nur Beratung und Hilfe leisten, sondern auch bei der Regierungsarbeit mitwirken. In Hinsicht auf die künftige Entwicklung des Forschungsinstitut hat Shi Wei hingewiesen, dass man mehr um finanzielle Unterstützung von Alumni und Unternehmen ringen soll, statt nur auf das Geld von der Regierung angewiesen zu sein. Man soll mehr praxisorientierte neue Projekte entwerfen, noch intensiver mit Industrie-Parks zusammenarbeiten und Innovationsmodell entwickeln, um das Forschungsinstitut zu einer nationalen Schwerpunktbasis für Personalausbildung und Beratung aufzubauen.

Diese Sitzung hat mit der gegenwärtigen Situation und künftigen Entwicklung des Forschungsinstitut für Internationale Strategie auseinandergesetzt. Dadurch wurden der Schwerpunkt der gegenwärtigen Aufgaben und das Ziel der künftigen Entwicklung klargemacht.

Gruppenfoto

Close Window