1 1 1 1 1 1 1 1  
1
1
     
 
Sir Donald McKinnon,Präsident von New Zealand China Council, und seine Begleitung haben SISU besucht
2017-10-24 11:09   审核人:   (浏览:)

Am 13. September haben Sir Donald McKinnon, der Präsident von New Zealand China Council, Herr John McKinnon, neuseeländischer Botschafter in China, Herr Alistair Crozier, der Generalkonsul von Generalkonsulat von Neuseeland in Chengdu, und ihre Begleitung, SISU besucht. Dabei haben der stellvertretende Leiter von der Konsulabteilung des Büros für auswärtige Angelegenheiten und Übersee Angelegenheiten Herr Xiao Chang, Frau Li Lan von der Abteilung für amerikanische und ozeanische Angelegenheiten, sowie Frau Zhang Na, Politikberaterin von Generalkonsulat von Neuseeland in Chengdu, die Gäste begleitet.

Der Präsident Li Keyong traf sich im Empfangsraum im Hongwen-Gebäude mit den Gästen. Dabei hieß er Sir Donald McKinnon und seine Begleitung willkommen und stellte die Geschichte, sowie als auch den Status quo von SISU dar. Anschließend dankte Donald McKinnon SISU für den Empfang, und unterstrich die Situation von New Zealand China Council sowie die wichtige Rolle des Chinesischen in Neuseeland. Gleichzeitig hoffte er, dass neuseeländische Jugendliche in der Zukunft die Chance haben, in China und an der SISU ein Austauschstudium machen zu können. Beim Treffen waren auch der stellvertretende Präsident Li Xiaochuan und der stellvertretende Leiter von der Abteilung der internationalen Zusammenarbeit und des Austausches Zhang Youbin anwesend.  

Nach dem Treffen führte Herr Donald McKinnon in Begleitung von Herrn Li Xiaochuan ein Gespräch mit den Lehrern und Studenten von SISU. Er meinte, China und Neuseeland haben in den letzten Jahren in den Bereichen Bildung, Handel und Tourismus erfolgreich zusammengearbeitet. Chinesisch ist  in Neuseeland jetzt Teil eines Trend, und immer mehr neuseeländische Jugendliche lernen Chinesisch und schätzen die chinesische Kultur hoch. Dabei hat ihnen das Konfuzius-Institut einen Zugang angeboten, Chinesisch besser zu lernen. Er hoffte ebenfalls, dass mehr chinesische Jugendliche in Neuseeland ein Studium machen können. Danach tauschten sich die Anwesenden über die Einwanderungspolitik von beiden Ländern, die Marktperspektiven der Molkerei, die Entwicklung des Tourismus, die Verbreitung der chinesischen Kultur im Westen sowie den gegenseitigen Studentenaustausch aus.

Das Treffen von Herrn Li Keyong und Herrn Donald McKinnon im Empfangsraum

Herr Li Keyong und Herr Donald McKinnon besichtigen SISU

Gruppenfoto

Close Window