1 1 1 1 1 1 1 1  
1
1
Über SISU
Nachrichten
Internationaler Austausch
Aktuelles aus der Forschung
Internationales
Campuskultur
Die Stadt Chongqing
International Office
Fakultäten
     
 
Kurzprofil der SISU

Kurzprofil der SISU

 

Die Sichuan International Studies University (SISU) ist eine staatliche Universität. Sie befindet sich im Bezirk Shapingba in der Bergstadt Chongqing. Die SISU ist eines der bedeutendsten Forschungszentren in Südwestchina, an dem hoch qualifizierte Fremdsprachenprofessionals und Professionals für auswärtige Angelegenheiten sowie Fremdsprachenkultur, Außenhandel und internationale Fragen ausgebildet werden.

 

Geschichte

Im Laufe der Zeit hat die SISU sechs wichtige Entwicklungsphasen erlebt: Im April 1950 wurde sie mit Unterstützung von Deng Xiaoping, Liu Bocheng und He Long als Russischzentrum zur Sprachausbildung der Südwest-Universität für Militärpolitik der Chinesischen Volksbefreiungsarmee gegründet. Im Januar 1951 wurde sie in Russischbrigade der 2. Senioreninfanterieschule der Chinesischen Volksbefreiungsarmee und im November 1952 in „Russische Fakultät“ der Südwest-Volksrevolutionsuniversität umbenannt. Aus der Südwest-Fachschule für Russisch (März 1953) wurde sie im Mai 1959 schließlich in Fremdsprachenhochschule Sichuan umbenannt. Im April 2013 ist sie eine Fremdsprachenuniversität geworden.

 

Lage und Umgebung

Die SISU liegt in der Nähe des Jialing-Flusses am Fuß des Gele-Bergs. Dank der idyllischen Lage in einer schönen und reizvollen Landschaft hat die Chongqinger Stadtregierung sie als „Parkuniversität“ und ökologisch-harmonische Universität ausgezeichnet. Der Campus ist wie eine Minibergstadt.

 

Disziplinen und Studienfächer

Die SISU hat jetzt eine wissenschaftliche Oberdisziplin (Ausländische Sprach- und Literaturwissenschaft) mit Promotionsqualifikation, darunter 13 Unterdisziplinen. Sie verfügt noch über zwei Oberdisziplinen (ausländische Sprach- und Literaturwissenschaft sowie chinesische Sprach- und Literaturwissenschaft) mit Masterqualifikation, darunter 26 Unterdisziplinen. Und bei 20 Unterdisziplinen wie z.B. Englischen, Russischen, Französischen, Deutchen, Japanischen, Spanischen, Arabischen, Chinesischen und Asiatisch-afrikanischen Sprach- und Literaturwissenschaft (inklusive Koreanische und Vietnamesische), Ausländischen Angewandten Linguistik,  Literaturtheorie, Chinesischen Moderne und Zeitgenössischen Literatur, Komparatistik und Weltliteratur, Alten Chinesischen Literatur, Ausländischen Philosophie, Curriculum und Lehrtheorie,  Kunst und Medientechnologie sowie Internationalen Handelskultur und vergleichenden Institutionstheorie werden schon Studenten aufgenommen, die bei uns nach Mastertitel anstreben. Daneben hat die SISU noch vier fachspezielle Masterstudienfächer, nämlich MTI, MTCSOL, MIB und MJC. Dabei hat MTI 18 Fachrichtungen, und in Fachrichtungen wie z.B. Englischem, Russischem, Japanischem,  Deutschem und Koreanischem Übersetzen und Dolmetschen sowie Französischem Übersetzen werden schon Studenten aufgenommen. In den wissenschaftlichen Disziplinen darf die Universität nicht nur den vollzeitlichen Studenten Mastertitel verleihen, sondern auch den halbzeitlichen Studenten, die ebensoviel studiert haben.

Die SISU ist stark an der Disziplin Ausländische Sprach- und Literaturwissenschaft und die einschlägigen Disziplinen befinden sich in rasanter Entwicklung Sie hat fünf Schwerpunktdisziplinen auf Provinz-Ebene, nämlich Ausländische Spach- und Literaturwissenschaftt, Chinesische Sprach- und Literaturwissenschaft, Journalismus und Kommunikation, Unternehmensmanagement, Curriculum und Lehrtheorie. Bei der dritten staatlichen Disziplinenevaluation, an der landesweit 92 Universistäten und Hochschulen teilgenommen haben, hat die Oberdisziplin Ausländische Sprach- und Literaturwissenschaft von der SISU den sechsten Platz landesweit und den ersten Platz in Westchina gewonnen.  

Lehrkräfte

Die SISU verfolgt die “menschen-orientierte” Leitline und legt großen Wert auf die Einführung neuer Lehrkräfte und die Fortbildung vorhandener Lehrkräfte. Zurzeit hat sie insgesamt mehr als 1100 Lehrer und Angestellte, darunter über 680 Fachlehrkräfte, und 42% der Lehrkräfte machen Professoren und außerordentliche Professoren aus. Die Lehrer mit Doktortitel betragen 23% und die Lehrer mit mindestens Mastertitel 81%. Mehr als 80 Experten haben verschiedene Auszeichnungen auf staatlicher und Provinz-Ebene erhalten. Fünf Experten bekommen speziellen Zuschuß vom Staatsrat, drei Lehrer sind als “Hervorragende Lehrer in China” ausgezeichnet worden, und drei als “Bekannte Lehrer in Chongqing”, vier als “Hervorragende Lehrer in Chongqing”, ein Lehrer als „Experte mit hervorragenden Beiträgen“. Vier Lehrer sind Mitglieder vom Fremdsprachenkomitee des Bildungsministeriums, sechs Lehrer sind Disziplinenleiter in Chonqing, ein Lehrer bekommt die Auszeichnung “Vorbildlehrer in Chongqing”. 11 Lehrer sind Mitglieder vom Gremium für Lehrerrangbezeichnungen in Fremdsprachendisziplinen, 13 Mitglieder vom Gremium für Lehrerrangbezeichnungen in Übersetzungsdisziplinen. Und die SISU hat noch fünf Lehrerteams auf städtischer Ebene.

Ausbildung der Studenten

Die SISU nehmen Schüler aus 28 Provinzen bzw. Autonomen Gebieten und regierungsunmittelbaren Städten auf und setzt sich das Ziel, hochqualifizierte Absolventen mit internationalem Fokus, Kommunikationsfähigkeit und Innovationsfähigkeit auszubilden. Zurzeit hat die SISU fünf „experimentelle Stellen für innovative Bildung“ (Provinz-Ebene), drei „Zentren für exemplarisch-experimentelle Lehre“ (Provinz-Ebene), ein „innovatives Bildungszentrum für Masterstudiengänge“ (Provinz-Ebene) sowie ein „experimentelles Modell für Masterstudiengänge“ (Provinz-Ebene) eingerichtet. In den letzten Jahren lagen die Erwerbstätigenquoten der Absolventen bei über 90%. Mit ihren Fachkompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten sind die Absolventen der SISU auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt und konkurrenzfähig.

 

Akademische Forschung

Als Schlüsselorganisation sozialwissenschaftlicher Untersuchungen in Chongqing gibt es an der SISU neben drei Forschungszentren auf Provinz-Ebene (eins für ausländische Sprachwissenschaft, eins für chinesisch-ausländische Kulturvergleiche und eins für internationale Wirtschaft und Business) noch ein Forschungszentrum für Deutschlandstudien sowie mehr als 20 Forschungsinstitute, beispielsweise das „Institut für Fremdsprachenlehren und -ressourcen“, das „Institut für Lexikographie“ etc. Die von SISU veröffentlichte Fachzeitschrift „Foreign Language and Literature“, eine von 100 in China führenden Zeitschriften für Sozialwissenschaften, gehört zu den Kernzeitschriften im Fachbereich Fremdsprachen.

 

Internationale Kooperationen

Die SISU hat mit über 80 ausländischen Universitäten aus aller Welt Vereinbarungen abgeschlossen, um den Austausch sowie die Zusammenarbeit in den Bereichen Fortbildung der Lehrkräfte und Ausbildung der Master- und Bachelorstudierenden aufzubauen und zu vertiefen. Sie ist das einzige von der Agence Universitaire de la Francophonie (AUF) anerkannte chinesische Mitglied und hat auf dem Campus viele Kulturaustauschzentren wie die Alliance Francaise, das Goethe-Sprachlernzentrum, das russische Sprachzentrum, das Sprachzentrum des Cervantes-Institut, das südkoreanische Woosong-Sprachzentrum sowie Konfuzius-Institute an der Lome University of Togo und an der Nizhniy Novgorod Language University of Russia eingerichtet. In Zusammenarbeit mit der University of Newcastle in Australia bietet die SISU jetzt auch ein „internationales Dual-Diplom“ für Studierende im Studiengang „Business Englisch“ an.

 

Ausstattung

Die Unterrichtsräume der SISU sind mit modernsten Lehreinrichtungen ausgestattet. Sie verfügt über viele Multimedia-Klassenräume, Sprachlabore, Labore zum Simultan- und Konsekutivdolmetschen etc., die zu den besten Einrichtungen fürs Fremdsprachlernen in Südwestchina zählen. Die technisch hochwertigen Lehr- und Lerneinrichtungen begünstigen die Modernisierung des Lehr- und Lernprozesses, die Forschung und das Management. Die Universitätsbibliothek verfügt über mehr als 1,6 Millionen Exemplare von Originalausgaben der Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Nachschlagewerke und Fachliteratur anderer Länder. Dazu kommen noch ca. 3000 Zeitschriften in chinesischen und ausländischen Sprachen.

 

Dienst in der Gesellschaft

Als Mitglied des Chongqinger Universitätsbundes bietet die SISU allen ihren Mitglieder relevante Lehrveranstaltungen und Lehrressourcen. Verbunden mit ihrer Stärke im Bereich Fremdsprachen unterstützt sie nicht nur die Internationalisierung und die weitere Entwicklung der Stadt Chongqing, sondern auch viele Veranstaltungen in ganz China. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Beijing, der Expo 2010 in Shanghai, den 16. Asian Games 2010 in Guangzhou sowie der 8. Internationalen Gartenexpo in Chongqing sieht man überall freiwillige Studierenden der SISU. Seit der Gründung der SISU arbeiteten und arbeiten zahlreiche Studierenden und Absolventen dieser Uni in verschiedenen Ländern der Welt in ganz unterschiedlichen Bereichen als Diplomaten, Politiker, Lehrer, Reiseführer u.a. und die meisten genießen stetig einen guten Ruf. Zum Austausch der Stadt Chongqing mit der Welt und seiner Entwicklung sowie zur Vertiefung der Freundschaft zwischen China und dem Ausland hat die SISU in den vergangenen sechs Jahrzehnten hervorragende Leistungen hervorgebracht.

 

Unser Ziel

Ihrem Motto „Zusammenhalt, Fleiß, Gewissenhaftigkeit, Wahrheitssuche“ verpflichtet, bemüht sich die SISU, Werte wie Verantwortung, Wahrheitssuche, Offenheit und Toleranz zu vermitteln. Sie orientiert sich dabei an der Rechtmäßigkeit ihres Verwaltungshandelns, bemüht sich, eine hohe Lehrqualität zu gewährleisten, ihre Stärken weiter auszubauen und ihr Lehrpersonal kontinuierlich weiter zu qualifizieren. Die SISU hat zum Ziel, dass sich ihre Absolventen international behaupten und sie viele Fähigkeiten vermittelt bekommen. Damit will sie einen großen Beitrag auch zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Stadt Chongqing leisten.